Räumungsverkauf

Planung ganz auf Sie zugeschnitten

Wie können wir Sie bei Ihrem Räumungsverkauf maßgeblich unterstützen? Wie erfolgt unsere Beratung bei einem Räumungsverkauf? Die folgende Liste zeigt einen Überblick unserer Tätigkeiten und Maßnahmen im Bereich des hochwertigen Möbelhandels.

  • Analyse der Ist-Situation in Ihrem Unternehmen.
  • Fixierung einer gemeinsamen Zielvereinbarung für Ihren Räumungsverkauf.
  • Vorbereitung und Entwurf der gesamten Werbe- und Marketingaktivitäten.
  • Individuelle Abstimmung auf Ihr Erscheinungsbild (kein „Überstülpen“ von austauschbaren Konzepten).
  • Beschaffung von wichtiger Konsignationsware; ohne wirtschaftliches Risiko für Sie.
  • Einweisung Ihrer Mitarbeiter auf die inhaltlichen Besonderheiten bei einem Räumungsverkauf.
  • Umsetzung aller verabredeten Werbemaßnahmen.
  • Tägliche Berichterstattung über Umsätze und weitere Aktivitäten beim Räumungsverkauf.
  • Übernahme von Preis- und Reklamationsgesprächen mit Ihren Endkunden. So halten wir Ihnen den Rücken frei für die wichtigen Aufgaben.
  • Einsatz eines erfahrenen Möbel-Auktionators zum Ende des Räumungsverkaufes.
  • Vorbereitung und Durchführung einer sogenannten „zweiten Welle“ (zeitliche Verlängerung des Räumungsverkaufes).
  • Vermittlung eines erfahrenen Subunternehmers zur Unterstützung Ihrer Auslieferung beim Räumungsverkauf.

Interview zum Thema Räumungsverkauf

Rüdiger Ehlers von Ehlers Aktionsverkauf erklärt in unserem Interview, warum professionelles Know-how und die richtigen begleitende Maßnahmen der Schlüssel für einen erfolgreichen und ertragreichen Räumungsverkauf sind. Die Grundaussagen beziehen sich sowohl auf themenbezogene, als auch finale Räumungsverkäufe.

  • Frage: Herr Ehlers, Sie sind nun seit über zehn Jahren im Bereich des Aktions- und Räumungsverkaufs für den hochwertigen Möbeleinzelhandel tätig. Was macht einen wirklich guten Räumungsverkauf aus?

    Rüdiger Ehlers: Die TOP-Vorbereitung ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor! Dazu gehören die ausführlichen Gespräche mit dem Unternehmer und seinen Mitarbeitern, damit alle gut informiert in diese für sie vollkommen neue Situation gehen können. Am wichtigsten sind aber die gut motivierten Menschen, die alle Herausforderungen, die sich jeden Tag stellen, erfolgreich meistern!

 

  • Frage: Welche besonderen Herausforderungen ergeben sich bei einem Räumungsverkauf in Ihrem Kerngebiet, dem hochwertigen Möbeleinzelhandel? Was macht das Top-Segment so speziell

    Rüdiger Ehlers: Wir haben eine unglaubliche hohe Reizdichte in dieser Zeit. Viele Wünsche, viele Fragen müssen konkret und korrekt schnell beantwortet werden. Die Kommunikation untereinander muss sehr gut funktionieren; sonst gibt es hohe Fehlerquellen.

    Die Klientel im hochwertigen Möbeleinzelhandel stellt hohe Anforderungen an das jeweilige Einrichtungshaus. Die Ware, die es zu verkaufen gilt, ist in der Regel hochpreisig, intensiv in der Beratung und oft sehr individuell zusammengestellt. Oft haben wir auch sehr alte, nicht mehr kurante Ware, die es dann ertragreich zu veräußern gilt.

 

  • Frage: Was sind die wesentlichen Faktoren, die EHLERS Aktionsverkauf und Beratung „angenehm anders“ machen?

    Rüdiger Ehlers: Auf jeden Fall unser sehr hohes persönliches Engagement. Dazu gehört auch die hohe soziale Kompetenz, sich jeden Tag neu auf die Rahmenbedingungen, die wir vorfinden, erfolgreich einzustellen.

    Wir agieren sehr zielorientiert, sind ehrlich und tun alles dafür, dass die definierten Ziele im Räumungsverkauf realisiert werden. Mit Respekt, stringentem Handeln und dem Bewusstsein, wie wichtig unsere Tätigkeit für den jeweiligen Kunden ist. 

 

  • Frage: Sie waren lange Zeit selbstständig im Möbeleinzelhandel tätig. Welche persönlichen Erfahrungen aus dieser Zeit können Sie heute bei einem Räumungsverkauf einbringen?

    Rüdiger Ehlers: Das sind die jahrelangen, wertvollen Erfahrungen in diesem sehr speziellen Segment, die Sensibilität für meinen Gegenüber, der unbedingte Wille zum Erfolg und die hohe Durchsetzungskraft, gesteckte Ziele im Sinne meiner Kunden zu erreichen!

 

  • Frage: Wie hat sich der Räumungsverkauf im Laufe der Jahre verändert? Kann ein Räumungsverkauf heute noch nach denselben Gesichtspunkten wie vor zehn Jahren ablaufen?

    Rüdiger Ehlers: Die Kunden sind in ihren Erwartungshaltungen und auch in den Anforderungsprofilen viel anspruchsvoller geworden; diese sind nicht immer ganz einfach zu erfüllen! Wir brauchen heute in der Regel mehr Zeit, um den Warenbestand zu veräußern. Waren es vor zehn Jahren meistens vier bis fünf Wochen, so sind es heute oft sechs bis acht Wochen, die ein Räumungsverkauf dauert.

 

  • Frage: Welche Rolle spielt hochwertige Konsignationsware bei einem Räumungsverkauf?

    Rüdiger Ehlers: Die Konsignationsware ermöglicht es, den Ertrag im Räumungsverkauf deutlich zu steigern, und das ohne wirtschaftliches Risiko für den Unternehmer. Ich biete Konsignationsware an, die das vorhandene Sortiment sinnvoll ergänzt und mit attraktiven Aktionsangeboten erweitert.

 

  • Frage: Wann ist die Durchführung eines Räumungsverkaufs überhaupt sinnvoll und welche Frequenz ist angebracht? Muss ein Räumungsverkauf etwas Besonderes bleiben?

    Rüdiger Ehlers: Wir führen praktisch das ganze Jahr über Räumungsverkäufe durch; der Beginn des Jahres und die Zeit ab September sind sehr gute Zeiten. Grundsätzlich gilt aber, dass jederzeit ein Räumungsverkauf erfolgreich durchgeführt werden kann.

    Der sogenannte finale Räumungsverkauf bringt mit Abstand die höchste Frequenz ins Einrichtungshaus. Und ja, das ist dann wirklich etwas ganz Einmaliges und Besonderes für den Kunden!

 

  • Frage: Wir sind heutzutage einer ständigen Reizüberflutung ausgesetzt. Was kann unter diesem Gesichtspunkt ein ausgeklügeltes Werbe- und Marketingkonzept bei einem Räumungsverkauf überhaupt noch leisten?

    Rüdiger Ehlers: Kontinuität ist in der Werbung weiterhin gefragt. Wenige Medien und durchgängig zweimal wöchentlich geschaltete Anzeigen, dazu mehrere Kundenmailings und, wenn das Budget es hergibt, Zeitungsbeilagen, Radio und Großflächenplakate sichern den Erfolg für einen Räumungsverkauf.

 

  • Frage: Welche rechtlichen Stolperfallen gibt es bei einem Räumungsverkauf und wie sichern Sie Ihre Kunden entsprechend ab?

    Rüdiger Ehlers: Nach der Novellierung des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb gibt es in der Regel keine „Stolperfallen". Professionelle Abmahnvereine haben ihre Aktivitäten nahezu beendet. Die IHKs achten auf Einhaltung von Zeiträumen. Es darf eben nicht übertrieben werden!

    Insofern ist eine explizite Absicherung des Kunden nicht erforderlich. Auftretende Fragen werden im Vorwege ausführlich abgeklärt.

 

  • Frage: Welche Chancen ergeben sich bei einem Räumungsverkauf mit Ihnen?

    Rüdiger Ehlers: Hohe ertragreiche Umsätze, eine professionelle Begleitung/Beratung jeden Tag und zu jeder Themenstellung, abschlusssichere Berater, kaum selbst verursachte Reklamationen sowie eine TOP Vorbereitung und Umsetzung des Räumungsverkaufs.

    Bis jetzt verzeichneten wir immer hohe Verkaufserfolge verbunden mit einer sehr hohen Abverkaufsquote des Warenbestandes.

 

  • Frage: Ist ein Räumungsverkauf etwas für den klassischen „Schnäppchenjäger“?

    Rüdiger Ehlers: Ja, auf jeden Fall. Schnäppchenjäger nutzen diese einmalige Chance sehr oft und sind in der Regel auch immer erfolgreich
  • Herr Ehlers, vielen Dank für den Einblick und weiterhin viel Erfolg.
"Wer aufhört zu werben, um so Geld zu sparen, kann ebenso seine Uhr anhalten, um so Zeit zu sparen."Henry Ford, Autobauer